Skip to main content

Wie man Gewicht mit einem schlechten Rücken verliert

Wenn Sie Rückenschmerzen haben, können Sie Schwierigkeiten haben, motiviert zu trainieren und Gewicht zu verlieren. Laut der Website Spine-Health, Ihr Übergewicht kann tatsächlich dazu beitragen, Ihre Rückenschmerzen, so trainieren und Gewicht zu verlieren könnte Ihre allgemeine Gesundheit verbessern, während Ihre Schmerzen lindern. Da der Gewichtsverlust erfordert, dass Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als Sie verbrennen, können Änderungen Ihrer Ernährung Ihnen helfen, Ihre Ziele schneller zu erreichen. Machen Sie kleine Schritte und tun Sie das, was Sie gerne tun, und konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie einen Bewegungsplan aufstellen, insbesondere wenn Sie anhaltende chronische Rückenschmerzen haben.

Übung

Schritt 1

Wählen Sie eine Form von Low-Impact-Übung, an der Sie teilnehmen können, ohne Ihren Rücken zu belasten. Spine-Health schlägt Optionen wie Gehen, Radfahren oder Wassergymnastik vor.

Schritt 2

Nehmen Sie an den meisten Wochentagen mindestens 30 Minuten an Ihrer bevorzugten Trainingsform teil, wie vom American College of Sports Medicine oder ACSM empfohlen. Wenn lange Trainingseinheiten Ihren Rücken verschlimmern, zerlegen Sie sie in kleinere Stücke: Gehen Sie nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen einen 10-minütigen Spaziergang und Sie haben Ihre erforderliche Übung angesammelt. Das ACSM merkt an, dass Gewichtsabnahme jeden Tag bis zu 60 oder 90 Minuten kardiovaskuläre Übungen erfordern kann. Nehmen Sie also Anpassungen an Ihrer Routine vor, um Ergebnisse zu sehen.

Schritt 3

Heben Sie Gewichte mehrmals pro Woche. Sie denken vielleicht, dass das Heben von Gewichten Ihren Rücken entlasten könnte, aber Gewichtheben stärkt tatsächlich die Muskeln Ihres Rückens und Ihrer Wirbelsäule und könnte mit der Zeit Ihren Schmerzpegel verringern. Auch wenn Sie Muskeln aufbauen, wird Ihr Metabolismus zunehmen und Sie mit Ihren Gewichtverlustzielen unterstützen. Bitten Sie einen Personal Trainer, Ihnen die richtige Form zu zeigen und beginnen Sie mit Übungen, die bestimmte Muskelgruppen isolieren, wie die Beinstreckung, Beinbeuger und Rückenstreckung.

Ernährung

Schritt 1

Starten Sie ein Ernährungstagebuch und notieren Sie alles, was Sie essen oder trinken. Achten Sie auf ungesunde Essgewohnheiten. Viele Leute finden, dass sie zu viel essen, wenn sie fernsehen oder wenn sie mit Stresssituationen umgehen.

Schritt 2

Nehmen Sie kleine Ernährungsumstellungen vor und fügen Sie jede Woche eine neue Änderung hinzu. Wenn Sie zum Beispiel an fünf Tagen in der Woche in Restaurants essen, sollten Sie nur an drei Tagen in der Woche essen gehen und an den anderen zwei Tagen gesunde Mahlzeiten packen oder kochen.

Schritt 3

Reduzieren Sie die leeren Kalorien - jene Kalorien, die Sie zu sich nehmen, die keine Nährstoffe liefern oder eine große Anzahl an Kalorien aus Zucker oder Fett enthalten. Alkoholfreie Getränke, zuckerhaltige Kaffeegetränke, Süßigkeiten und Donuts fallen in diese Kategorie.

Schritt 4

Rekrutiere einen gesund lebenden Kumpel. Finde jemanden, dem du vertraust und respektierst, dessen Übungen und Ernährungsgewohnheiten du bewunderst. Die Person muss kein gesund lebender Heiliger sein, nur auf dem richtigen Weg. Bitten Sie ihn, Ihnen ermutigende E-Mails zu schicken und Sie ein paar Tage in der Woche im Fitnessstudio zu treffen, damit Sie sich konzentrieren können.

Tipps

  • Versuchen Sie, Ihre Kalorienaufnahme zusammen mit Ihrem Ernährungstagebuch zu verfolgen. Dies wird Ihnen helfen, ehrlich über die Menge der Nahrung zu bleiben, die Sie einnehmen.