Skip to main content

Auswirkungen von Crystal Meth auf die Haut

Methamphetamin oder Crystal Meth, ist eine gefährliche und süchtig machende Droge, die Ihr zentrales Nervensystem stimuliert, um ein hohes, euphorisches Gefühl zu induzieren. Sie können das weiße Kristall Meth Pulver durch Schnupfen, Auflösen und Trinken oder durch Injektion nehmen. Laut dem National Institute on Drug Abuse gibt es viele Nebenwirkungen von Meth einschließlich Angst, Krampfanfälle, Erbrechen, Halluzinationen und sogar den Tod. Zusätzlich zu diesen Nebenwirkungen kann Meth auch Verwüstung auf Ihrer Haut verursachen.

Ölige Haut

Da Crystal Meth ein Stimulans ist, erhöht die Einnahme des Medikaments Ihre Herzfrequenz und Körpertemperatur. Diese Zunahme der Hitze verursacht, dass Sie mehr schwitzen, was das empfindliche Gleichgewicht Ihrer Haut des normalen Schweißes ruiniert, und fettige Haut verursacht, die in Akne resultieren kann. Nach Angaben des National Institute on Drug Abuse, beginnen auch Langzeit-Meth-Benutzer, sich weniger um die persönliche Hygiene zu kümmern, als sie beginnen, sich um das Medikament zu kümmern. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie sich baden oder ihr Gesicht waschen und daher eher fettige Haut entwickeln.

Graue, ledrige Haut

Met macht Ihre Haut nicht nur öliger, sondern verändert auch ihre Textur und Farbe. PBS.org erklärt, dass meth Ihre Blutgefäße verengt und den Blutfluss zu Ihrer Haut verringert. Schließlich zerstört die Meth-Anwendung Ihre Blutgefäße in dem Maße, dass nicht genug Blut auf Ihre Haut gelangen kann, um sie gesund zu halten. Ihre Haut auf Meth wird unnatürlich grau und ledrig, und Akne Wunden, die sich entwickeln, können nicht richtig heilen.

Wunden

Haut, die nicht richtig heilen kann, ist ein großes Problem für Meth-Benutzer. Sie sind so anfällig für Hautwunden, dass Ärzte den Begriff "Meth Milben" entwickelt haben, um den Zustand zu beschreiben. Dr. Kathleen Hectorne, eine Mayo Clinic Arzt, sagt, dass Meth-Milben auftreten, weil Meth Benutzer häufig fühlen, als ob Käfer auf ihre Haut kriechen. Meth-Süchtige, die Insekten auf ihrer Haut halluzinieren, greifen obsessiv an ihrer Haut mit ihren Nägeln oder anderen scharfen Gegenständen bis zu dem Punkt, an dem sie bluten. Diese Wunden brauchen nicht nur länger als normal zu heilen wegen der eingeschränkten Durchblutung und wiederholten Kommissionierung, aber sie können auch infiziert werden, nach der Notaufnahme Dr. Sullivan Smith. Die Hautinfektion kann zu noch mehr Gesundheitsproblemen für den Meth-Benutzer führen.