Skip to main content

Was sind einige Hausmittel für geschwollene Füße, die verletzen?

Die American Podiatric Medical Association schätzt, dass an einem durchschnittlichen Tag des Gehens mehrere hundert Tonnen Druck auf Ihre Füße ausgeübt werden. Entzündungen und Schmerzen in den Füßen können durch diese kontinuierliche und übermäßige Kraft entstehen. Das University of Maryland Medical Center gibt an, dass mindestens 75 Prozent der US-Bevölkerung irgendwann in ihrem Leben Fußschmerzen haben werden. Schlecht sitzende Schuhe, bestimmte medizinische Zustände (einschließlich Diabetes, Schwangerschaft und Fettleibigkeit), hochwirksame Übungen oder eine Kombination von diesen sind die Hauptursachen für Fußschmerzen. Die Ursache Ihrer Schmerzen zu kennen, ist der erste Schritt bei der Behandlung, da bestimmte Bedingungen, wie beispielsweise Steinbögen, Knochenbrüche, Arthritis und Gicht, medizinische Hilfe benötigen.

Eisbeutel

Kältetherapie, bekannt als Kryotherapie, kann Entzündungen und Schmerzen reduzieren. Ödem, der medizinische Ausdruck für Schwellung, tritt auf, wenn überschüssige Flüssigkeit zwischen den Körperzellen eingeschlossen wird. Die Kryotherapie reduziert den Flüssigkeitsfluss zu dem Bereich, in dem sie angewendet wird, und hemmt die Fähigkeit der Nervenzellen, Schmerzsignale zu "feuern". Eine Methode besteht darin, einen Sandwichbeutel mit Eiswürfeln zu füllen, den betroffenen Bereich mit einem dünnen Handtuch abzudecken und den Beutel bis zu 20 Minuten an den Füßen zu halten. Wenn Ihre Haut anfängt zu betäuben, entfernen Sie den Beutel, bevor die Zeit abgelaufen ist.

Kalte Massage

Diese Methode fügt der Kryotherapie das Element der Massage hinzu. Massage erhöht die Durchblutung, stimuliert das Nervensystem und fördert die Entspannung. Fülle einen Pappbecher mit Wasser und stelle ihn in den Gefrierschrank. Sobald das Wasser vollständig gefroren ist, schiebe einfach die Oberseite der Tasse zurück, bis die Oberseite des Eises aufgedeckt ist. Verwenden Sie dies, um über und um die zarten und geschwollenen Bereiche des Fußes zu massieren. Achten Sie darauf, nicht zu tief zu drücken und halten Sie das Eis in Bewegung, um Erfrierungen zu vermeiden. Kaltmassage bietet eine kostengünstige, einfache Lösung, kombiniert zwei anerkannte Behandlungen für Schmerzen und Schwellungen und ermöglicht es Ihnen, eine größere Fläche zu bedecken.

Eisbad

Mit dieser Methode können Sie beide Füße gleichzeitig behandeln und benötigen nur ein Eimer- oder Fußbad, Wasser und Eis. Füllen Sie das Fußbad mit ausreichend Wasser, um beide Füße zu bedecken. Fügen Sie Eis und Füße für bis zu 20 Minuten einweichen. Sobald die Füße sich taub anfühlen, entfernen Sie sie aus dem Bad.

Massage

Die Arthritis Foundation empfiehlt eine Massage zur Schmerzlinderung. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Bereiche, die infolge einer Verletzung entzündet sind, nicht massiert werden. Entzündungen, die dadurch entstehen, dass man einfach zu lange steht, schlecht sitzende Schuhe trägt oder aus hoher Belastung trainiert, können von einer Fußmassage profitieren. Beim Massieren der Füße sollte eine kleine Menge Lotion oder Massageöl aufgetragen werden, um ein Ziehen der Haut zu vermeiden. Üben Sie mit den Daumen und Fingerknöcheln gleichmäßig Druck auf die Füße aus. Auch dies ist eine einfache Lösung und kann selbst angewendet werden. Das Merck Manual empfiehlt insbesondere eine Massage, da Massage zusätzlich zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen hilft, festsitzendes Gewebe zu lösen.

Elevation

Das University of Maryland Medical Center empfiehlt RICE für geschwollene Füße, die schmerzen. RICE, ein Akronym für Ruhe, Eis, Kompression und Elevation, spricht eine der Ursachen von geschwollenen Füßen, Flüssigkeitsansammlungen an. Wenn Sie die Füße für kurze Zeit heben, kann der Körper überschüssige Flüssigkeit aus dem Bereich ableiten, wodurch die Schwellung und die damit verbundenen Schmerzen verringert werden.

Feuchte Hitze

Solange Ihre Füße nicht verletzt, gequetscht oder geschnitten sind, kann feuchte Hitze Schmerzen und Anspannung lindern. Einfach zwei Handtücher mit warmem Wasser befeuchten und um die Füße wickeln. Die Arthritis Association stellt fest, dass Wärme Muskeln entspannt und die Durchblutung anregt. Es sollte darauf geachtet werden, kein zu heißes Wasser zu verwenden, da die Hitze die Quellung erhöhen kann.