Skip to main content

Kopfhautzyste Wachstum

Eine Zyste ist ein Sack, der mit Luft, Flüssigkeit oder Gewebe abgelegt werden kann. Sie können überall auf dem Körper erscheinen. Kopfhautzysten können in Größe und Form variieren und sind in der Regel gutartig. Lernen über die verschiedenen Arten von Kopfhaut Zysten kann existieren können, welche Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen und alle Nebenwirkungen oder Warnungen können Ihnen helfen, diese Art von Zyste zu verstehen, wenn Sie eine erfahren.

Identifizierung

Es gibt verschiedene Arten von Zysten, die auf der Kopfhaut gefunden werden können. Eine der am häufigsten diagnostizierten Kopfhautzysten ist eine Epidermoidzyste. Diese Zysten können irgendwo zwischen einigen Millimetern bis 5 cm im Durchmesser sein. Typischerweise können Epidermoidzysten unter die Haut bewegt werden. Manchmal bilden sich Kopfhautzysten wie Epidermoidzysten durch infizierte Haarfollikel oder Akne.

Missverständnisse

Ein häufiges Missverständnis über Kopfhautzysten ist, dass sie alle krebsartig sind. Während einige krebserregend sind, sind die meisten nicht. Wenn Sie eine Zyste auf Ihrer Kopfhaut finden, konsultieren Sie einen Arzt. Nur eine Biopsie des Gewebes kann feststellen, ob eine Zyste gutartig ist oder nicht. Wenn die Biopsie abgeschlossen ist, können weitere Behandlungsoptionen diskutiert werden.

Symptome

Eine Kopfhautzyste entwickelt sich als kleine Beule unter der Haut und wächst mit der Zeit. Manchmal bilden sich diese Zysten aus Milia oder winzigen weißen Köpfen, die niemals an die Oberfläche kommen. Zu den Symptomen, auf die man achten muss, gehört eine gelbe oder weiße Drainage mit einem fauligen Geruch und roten oder empfindlichen Bereichen, die die Zyste umgeben. Dies könnte ein Anzeichen für eine Infektion sein und sollte von einem Arzt ausgewertet werden.

Prävention / Lösung

Es gibt keine bekannte Möglichkeit, Epidermoidzysten zu verhindern, aber es gibt Lösungen für dieses Problem. Eine Lösung für den Umgang mit dieser Art von Zysten ist die Entfernung. Wenn eine Epidermoidzyste größer als 5 cm wird, sich infiziert oder reißt, sollte eine chirurgische Entfernung in Betracht gezogen werden.

Warnungen

Die meisten Kopfhautzysten beginnen als kleiner Knoten und wachsen über einen Zeitraum von mehreren Jahren unter der Haut. Wenn Sie bemerken, dass sich Ihre Zyste innerhalb weniger Monate wesentlich vergrößert hat, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Typischerweise epidermoide Zysten leicht unter der Haut; Wenn sich die Zyste erhärtet oder unbeweglich wird, suchen Sie sofort einen Arzt auf.