Skip to main content

Wie verhindert man Ausdünnung der Haut mit dem Altern

Wenn Sie älter werden, durchläuft Ihre Haut viele Veränderungen. Eine wichtige Änderung, die Sie bemerken können, ist eine dünnere Haut, die leicht beschädigt wird. Quetschungen und Schnitte sind bei dünnhäutigen Personen ein großes Problem, ebenso wie Intoleranz gegenüber Temperaturänderungen. Verhindern dünner Haut ist Ihre einzige Verteidigungslinie, um diese Probleme in den kommenden Jahren zu stoppen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Ihre Haut papierdünn wird und leichter reißt als normal.

Schritt 1

Aufhören zu rauchen. Laut DermNetNZ verursacht Rauchen Falten und entzieht der Haut Sauerstoff. Sauerstoff wird benötigt, um Kollagen und zusätzliche Hautzellen zu bilden, um die Haut dicker und stärker zu halten.

Schritt 2

Tragen Sie eine tägliche Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auf, um sie geschmeidig zu halten und die Heilung zu beschleunigen. Laut der University of Maryland Medical Center ist Feuchtigkeit wichtig für die Gesundheit der Haut und verhindert Verletzungen und Hautverlust. Nach dem Baden anwenden, um zusätzliche Feuchtigkeit zu speichern, als aus Lotionen allein.

Schritt 3

Trainiere regelmäßig und esse viele gesunde Lebensmittel, um dein Gewicht zu halten und Alterserscheinungen wie dünner Haut vorzubeugen, schlägt DermNetNZ vor. Tägliche Übungen wie Laufen, Joggen oder Gewichtheben helfen, Ihre Haut und Muskeln zu halten. Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse versorgen Ihre Haut mit Antioxidantien, die unerlässlich sind, um freie Radikale abzuwehren, die die Haut schädigen.

Schritt 4

Trinken Sie acht bis zehn Gläser Wasser pro Tag, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, sagt das Medical Center der University of Maryland. Hydratisierte Haut hat ein geringeres Verletzungs- und Ausdünnungsrisiko. Wasser spült schädliche Giftstoffe aus, die die unterstützenden Fasern der Haut abbauen.

Schritt 5

Tragen Sie Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 15 oder höher auf, wenn Sie ins Freie gehen, um Sonnenschäden durch schädliche UV-Strahlen zu vermeiden. Laut DermNetNZ ist Sonnenschutz besonders im Sommer wichtig für alternde Haut. Vermeiden Sie die Sonne am Nachmittag, wenn die UV-Strahlen stärker sind und ein erhöhtes Sonnenbrandrisiko besteht.