Skip to main content

Wie man einen Kuchen weich und feucht macht, ohne dass der Kuchen auseinander fällt

Ob Sie eine Kuchenmischung verwenden oder einen Kuchen von Grund auf neu machen, Sie können ein paar Schritte machen, um sicherzustellen, dass Ihr Kuchen feucht und zart ist. Um zu verhindern, dass ein feuchter und zarter Kuchen auseinander fällt, lassen Sie ihn lange genug in der Pfanne abkühlen, bevor Sie ihn aus der Pfanne drehen. Den Kuchen luftdicht wickeln, bevor er vereist wird.

Schritt 1

Ersetzen Sie ein Fruchtpüree, wie Apfelmus, Kürbispüree, pürierte reife Bananen, in Dosen zerdrückte Ananas oder Pflaumenpüree für die Hälfte des Öls oder der Butter, die im Rezept genannt werden. Die Faser im Fruchtpüree hilft, Feuchtigkeit zu absorbieren und zu behalten, so dass der Kuchen feucht schmeckt. Der Kuchen wird etwas dichter sein als einer ohne Püree, aber er wird feucht sein. Ein etwas dichterer Kuchen hält sich besser und schneidet besser ab als ein sehr leichter Kuchen.

Schritt 2

Ersetzen Sie 2 Tassen Kürbispüree oder Apfelmus für das Wasser, das in einer Kuchenmischung erforderlich ist. Fügen Sie die Eier und das Öl hinzu, nach denen die Kuchenmischung verlangt. Der Teig wird dick sein, aber das ist in Ordnung. Der fertige Kuchen wird feucht und zart sein. Lassen Sie es vollständig abkühlen, gemäß den Anweisungen auf der Verpackung, bevor Sie es auswerfen. Wenn Sie versuchen, den Kuchen zu früh zu drehen, kann er zerbröckeln, brechen oder in der Pfanne bleiben.

Schritt 3

Die abgekühlten Kuchenschichten mit einem einfachen Sirup abbürsten, indem man in einem Topf gleiche Mengen Wasser und Zucker köchelt, bis sich der Zucker vollständig auflöst. Dies ist eine Technik, die professionelle Bäcker verwenden, um Kuchenschichten feucht zu halten, ob sie sie von Grund auf neu oder von einer Mischung machen. Nach dem Auftragen des einfachen Sirups eine dünne Schicht Zuckerguss auftragen und die Glasur trocknen lassen, bevor die letzte Schicht aufgetragen wird. Der Sirup hält die Schichten feucht und die leichte Beschichtung mit Zuckerguss verhindert, dass der Kuchen auseinander fällt, wenn Sie ihn fertig dekorieren.

Schritt 4

Verteilen Sie eine feuchte Füllung wie Schlagsahne oder Creme anglaise zwischen den Kuchenschichten. Die Feuchtigkeit in der Füllung hilft, den Kuchen feucht zu halten. Den Kuchen abdecken und im Kühlschrank aufbewahren, damit er nicht austrocknet und den Verderb der Füllung verhindert. Ein gekühlter Kuchen schneidet leichter, ohne auseinanderzufallen.

Tipps

  • Verwenden Sie Eier und Butter bei Raumtemperatur. Sie werden leichter zu schlagen und mit anderen Zutaten zu kombinieren als kalte Eier und Butter, wodurch ein feinerer, zarterer Kuchen entsteht. Wenn Sie Fruchtpüree hinzufügen, müssen Sie den Kuchen möglicherweise etwas länger kochen. Planen Sie weitere drei bis fünf Minuten über den im Rezept angegebenen Zeitraum ein. Fügen Sie einem Kuchenrezept oder einer Kuchenmischung ein kleines Glas Babynahrung hinzu, ohne die Mengen der anderen Zutaten zu ändern. Wählen Sie einen Geschmack wie pürierte Aprikosen, die den Geschmack des Kuchens ergänzen.