Skip to main content

Koffein im grünen Tee Vs. Schwarzer Tee

Schwarz, Grün und viele andere Teesorten werden aus Blättern der Pflanze Camellia sinensis hergestellt. Wie die Blätter verarbeitet werden, ist der Unterschied zwischen den meisten Teesorten. Im Allgemeinen enthalten die meisten Tees einen ähnlichen Koffeingehalt, der normalerweise niedriger ist als der von Kaffee. Die Brauzeit ist der Haupteinfluss auf den Koffeingehalt eines Tees.

Kommerzielle Tee-Produkte durch die Zahlen

Forscher der Universität von Florida untersuchten den Koffeingehalt einer Vielzahl von kommerziellen Tees und veröffentlichten die Ergebnisse in der Oktoberausgabe des "Journal of Analytical Toxicology". Das Team fand heraus, dass einminütige Aufbrühzeiten mindestens 12 Milligramm Koffein für Schwarztee und 14 Milligramm für Grün ergaben. Dreiminütige Aufbrühzeiten ergaben ein Minimum von 22 Milligramm für Schwarz und 27 Milligramm für Grün. Zu guter Letzt ergab ein fünfminütiges Brauen ein Maximum von 61 Gramm für Schwarz und 41 Gramm für Grüntee.

Allgemeine Schätzungen

Der genaue Koffeingehalt lässt sich aufgrund von Faktoren wie Brühzeit, Infusionsmethode, Portionsgröße und ob Sie die erste oder zweite Infusion trinken, nur schwer bestimmen. Im Allgemeinen enthält eine 8-Unzen-Portion schwarzer Tee, die drei Minuten lang gebraut wird, ungefähr 30 bis 80 Milligramm Koffein, laut dem Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse. Im Vergleich dazu enthält eine 8-Unzen-Portion grünem Tee, die drei Minuten lang gebrüht wird, etwa 35 bis 60 Milligramm Koffein.