Skip to main content

Sollten Obst und Gemüse zusammen gemischt werden?

Die meisten gesunden Diätpläne ermutigen Sie, mehr Obst und Gemüse zu essen, aber einige empfehlen Sie, sie nicht zusammen zu essen. Solche Diäten empfehlen, dass das Essen der falschen Nahrungsmittelkombinationen giftig sein oder Ihre Gewichtverlustbemühungen abschrecken kann. Es ist zwar in Ordnung, Obst und Gemüse zu verschiedenen Tageszeiten zu essen, aber es ist auch in Ordnung, sie zusammen zu essen, vor allem, wenn dies die einzige Möglichkeit ist, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Obst und Gemüse Ernährung

Obst und Gemüse gelten als nährstoffreiche Lebensmittel. Beide enthalten unterschiedliche Mengen an gesundheitsfördernden essentiellen Nährstoffen, einschließlich der Vitamine A und C, Kalium und Ballaststoffe. Die wesentlichen Ernährungsunterschiede zwischen den beiden sind ihr Kohlenhydrat- und Proteingehalt. Früchte enthalten kein Protein, sind aber reich an Kohlenhydraten und Zucker. Gemüse ist arm an Kohlenhydraten, mit Ausnahme von stärkehaltigem Gemüse wie Erbsen und Kartoffeln. Sie sind auch wenig Zucker und enthalten Protein. Die Unterschiede in der Ernährung Make-up kann der Grund dafür sein, sie nicht gleichzeitig zu essen.

Obst und Gemüse Verdauung

Nahrungsmittelkombinatoren sagen, dass Sie Früchte mit anderen Nahrungsmitteln nicht essen sollten, weil sie schnell verdauen und im Magen gären, wenn sie mit anderen Nahrungsmitteln gegessen werden. Es gibt jedoch keine Beweise, die diese Ernährungsregel unterstützen. Die Verdauung von Obst und Gemüse beginnt im Mund, wo die Enzyme in Ihrem Speichel beginnen, die Kohlenhydrate abzubauen. Das gekaute Essen bewegt sich in den Magen, wo alles zusammengemischt wird und die Säure- und Proteinenzyme beginnen, das Protein im Gemüse abzubauen. Einmal im Dünndarm, brechen andere Enzyme die Kohlenhydrate von Ihren Früchten und Gemüsen in Glukose und pflanzliches Protein in Peptide und Aminosäuren auf. Es wird dann zusammen mit den Vitaminen und Mineralstoffen in den Blutkreislauf aufgenommen. Ihr Körper kann die Verdauung einer Vielzahl von Nährstoffen aus allen verschiedenen Arten von Lebensmitteln zur gleichen Zeit bewältigen. Es verdaut die Kohlenhydrate von Früchten nicht anders als die Kohlenhydrate von Gemüse.

Erhalten Sie Ihre Früchte und Gemüse

Die meisten Amerikaner essen nicht genug Obst und Gemüse, laut der Veröffentlichung "Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, 2010". Die Erfüllung Ihres täglichen Obst- und Gemüsebedarfs erhöht nicht nur Ihre Aufnahme von gesundheitsfördernden Nährstoffen, sondern senkt auch das Risiko für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen, Diabetes und bestimmte Krebsarten. Obst und Gemüse sind auch kalorienarm, wenn sie ohne Zusatz von Fett oder Zucker hergestellt werden, was es leichter machen kann, Gewicht zu verlieren und sie fernzuhalten. Sie benötigen mindestens 2 1/2 Tassen Obst und Gemüse am Tag, zusammen oder getrennt gegessen, um die gesundheitlichen Vorteile zu sehen, sagt "Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, 2010."

Die Ausnahmen

Es gibt ein oder zwei Ausnahmen, um gleichzeitig Obst und Gemüse zu essen. Wenn Sie zusammen essen, verursacht Bauchschmerzen oder Verdauungsstörungen, können Sie besser sein, Ihre Früchte und Gemüse getrennt zu essen. Darüber hinaus, wenn Sie vorsichtig mit der Menge der Kohlenhydrate, die Sie zu den Mahlzeiten essen müssen, um bei der Blutzuckerkontrolle für Diabetes zu helfen, möchten Sie vielleicht nicht stärkehaltige Gemüse und Früchte zur gleichen Zeit essen. Das kann helfen, Ihre Kohlenhydratzufuhr bei Mahlzeiten zu kontrollieren. Beide Ausnahmen basieren auf persönlichen Vorlieben.