Skip to main content

Übermäßiges Haarwachstum bei Neugeborenen

Die Realität des Aussehens eines neugeborenen Babys ist nicht immer das schöne Bild, das Sie in Ihrem Kopf haben könnten. Das weiche und cremefarbene und süß riechende Bündel der Freude, die Sie erwartet haben, kann einige Zeit brauchen, um anzukommen - die Realität ist, dass viele Babys mit trockener, schuppiger Haut und übermäßigen Körperbehaarung geboren werden. Ein behaartes Neugeborenes könnte neue Eltern ein wenig nervös oder unbehaglich machen, aber in den meisten Fällen ist Ihr Baby völlig in Ordnung. Wenden Sie sich an einen Kinderarzt, wenn das Aussehen Ihres Kindes Sie betrifft.

Eigenschaften von Körperbehaarung

Neugeborene, die bei der Geburt übermäßigen Haarwuchs haben, haben wahrscheinlich die Haare auf dem Rücken, auf den Wangen und auf der Stirn, so das Kinderkrankenhaus von Wisconsin. Das Haar ist in der Regel sehr weich und fein; manchmal wird das Adjektiv "downy" verwendet, um diese Art von Körperhaaren zu beschreiben.

Normale Ursachen

Die meisten Babys, die mit übermäßigem Körperhaar geboren werden, sind in dieser Hinsicht völlig normal und wachsen nicht immer mehr Haare. Die feinen Körperhaare, die diese Kinder bedecken, werden Lanugo genannt und wirken im Mutterleib schützend. Jedes Baby hat Lanugo vor der Geburt; Diejenigen, die vor der Geburt geboren sind, behalten eher die Haare, wenn sie ihren Weg in die Welt finden. Zu der Zeit, in der die meisten volljährigen Babys geboren werden, haben sie ihr Lanugo verloren.

Atypische Ursachen

Ein übermäßiger Haarwuchs bei Säuglingen, der nicht als typisch angesehen wird und Anlass zur Sorge gibt, ist ein Zustand, der als kongenitale adrenale Hyperplasie oder CAH bezeichnet wird. CAH ist eine Situation, in der das Baby ohne ein bestimmtes Enzym geboren wird, das die Hormonproduktion anregt. Laut dem Informationsdienst von Medline Plus von National Institutes of Health machen Menschen, die CAH haben, nicht genug von den Hormonen Cortisol oder Aldosteron. Ein Mangel dieser Hormone bedeutet, dass der Säugling mehr Androgene oder männliche Hormone bilden wird, unabhängig davon, ob das Kind männlich oder weiblich ist. Ein Überangebot an männlichen Hormonen kann vor allem bei Frauen zu übermäßigem Haarwachstum führen. Babys mit angeborener Nebennierenhyperplasie können auch eine niedrige Natriumkonzentration im Blut haben, ein Symptom, das zu schwerer Dehydrierung, Herzanomalien und Schock führen kann.

Behandlung

Die Behandlung von Babys, die bei der Geburt an ihrem Lanugo festgehalten haben, bedeutet nichts anderes, als darauf zu warten, dass das Haar von selbst verschwindet. Der übliche Zeitrahmen für Lanugo Shedding ist innerhalb des ersten Lebensmonats. Behandlung von CAH kann schwieriger sein, besonders bei einem Neugeborenen. Der Ausgleich der Hormonspiegel des Kindes ist das Ziel. Synthetische Hormone und Steroidmedikamente werden jeden Tag verabreicht; Wenn die Hormone für das Alter und das Geschlecht des Babys in einem angemessenen Maß gemessen werden, kehrt das Haarwachstum zu normal zurück.

Ausblick

Kinder, die aufgrund von CAH übermäßigen Haarwuchs haben, müssen eine lebenslange Behandlung fortsetzen, um den Mangel an essentiellen Hormonen des Körpers zu ergänzen, werden aber keine negativen Auswirkungen aufgrund der früheren Erfahrung mit zu viel Körperbehaarung erfahren. Laut der Magic Foundation for Children's Growth wachsen Kinder, die an CAH erkrankt sind und sich in Behandlung befinden, oft größer als ihre Altersgenossen in der Kindheit, hören aber früher auf zu wachsen und bleiben als Erwachsene kleinwüchsig.