Skip to main content

Liste von Lebensmitteln zur Senkung der Triglyzeride

Hypertriglyceridämie, die medizinische Bezeichnung für hohe Triglyceridspiegel, ist bei erwachsenen US-Amerikanern üblich. Laut der von 1939 bis 2004 durchgeführten nationalen Gesundheits- und Gesundheitsuntersuchung (NHANES) hatten 33,1 Prozent der Teilnehmer einen Triglyceridspiegel (TG) von 150 mg / dL oder mehr, während 17,9 Prozent der Teilnehmer einen Wert von 200 mg / dL oder mehr aufwiesen. Die Forscher sind sich einig, dass Änderungen des Lebensstils die bevorzugte Behandlung zur Senkung der Triglyzeridspiegel zwischen 150 mg / dl und 500 mg / dl im Vergleich zu Medikamenten sind, da Faktoren, die zu einem hohen Triglyceridspiegel beitragen, wie Adipositas und hoher Fettkonsum, modifiziert werden können.

High-Fiber Lebensmittel

Obwohl nicht gezeigt wurde, dass Ballaststoffe allein die Triglyceridwerte senken, verringert die Wahl komplexer Kohlenhydrate gegenüber einfachen Kohlenhydraten das Niveau. Dies könnte aufgrund der Tatsache sein, dass der Verzehr einer ballaststoffreichen Ernährung die Zufriedenheit steigert und bei der Gewichtskontrolle hilft. Adipositas ist ein wichtiger Risikofaktor für erhöhte Triglyzeridspiegel; Daher wird eine Reduzierung der Kalorienaufnahme Ihre Triglyceridspiegel senken. Wenn Sie Hypertriglyceridämie haben, wählen Sie Ihre Kohlenhydratquelle aus Vollkornprodukten, ganzen Früchten und Gemüse. Vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate wie weißes Mehl und Zucker, weißer Reis, Fruchtsäfte und Nicht-Diät-Limonaden. Wählen Sie Kohlenhydrate mit mindestens 3 g Ballaststoffen pro Portion. Einige Auswahlmöglichkeiten sind Vollkornprodukte, Haferflocken, Braun- und Wildreis. Hülsenfrüchte, wie Linsen und Kidneybohnen, sind auch eine große Quelle von Protein und Ballaststoffen. Ersetzen Sie Leguminosen für Fleisch mindestens zweimal pro Woche.

Fettem Fisch

Fettfische wie Lachs, Sardinen, Regenbogenforelle und Makrele sind gute Quellen für Omega-3-Fette. Hohe Dosen von Omega-3-Fettsäuren (2 bis 4 g) aus Fisch- und Fischölpräparaten senken nachweislich die Triglyceridwerte. Da die Gesamtfettaufnahme kontrolliert werden muss, um Triglyceride zu senken, ist es ratsam, Fleisch (das gesättigtes Fett enthält) durch Fisch zu ersetzen, um die Gesamtfettzufuhr und Kalorien niedrig zu halten. Essen Sie fetthaltigen Fisch mindestens zweimal pro Woche. Fischölergänzungen (4 g pro Tag) reduzieren Triglyceride nachweislich um 30 Prozent. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Fischölpräparate verwenden.

Mittelmeer-Diät-Lebensmittel

Nahrungsmittel aus der mediterranen Ernährung wie Gemüse, Hülsenfrüchte, Früchte, Nüsse, Vollkornprodukte und Fisch können Triglyceride senken. Ersetzen Sie die ungesunden Fette in Ihrer Diät wie Butter mit Olivenöl. Denken Sie daran, dass überschüssige Kalorien, ob aus gesunden oder ungesunden Fetten, als Triglyceride in Ihrem Körper gespeichert werden.