Skip to main content

Was ist der Nährwert von Weizen?

Weizen ist ein kultiviertes Gras, das weltweit als Grundnahrungsmittel verwendet wird. Es kann verwendet werden, um Brot, Kuchen, Gebäck, Nudeln und Couscous zu machen, und es kann fermentiert werden, um Alkohol zu machen.

Kohlenhydrate

Unraffinierter Weizen enthält eine ausgezeichnete Quelle für komplexe Kohlenhydrate (Stärke), und 25 Prozent der gesamten Kohlenhydrate sind Ballaststoffe. Diese Quelle von Kohlenhydraten ist ideal für Diabetiker, da es länger dauert, Zucker in den Blutkreislauf zu verdauen und zu absorbieren.

Proteine

Gluten ist das Weizenprotein, das etwa 20 bis 25 Prozent des Kaloriengehalts ausmacht. Es besteht aus den Proteinen Gliadin und Glutenin, die unvollständige Proteine ​​sind. Daher müssen Sie andere Arten von Lebensmitteln (Reis, Bohnen, mageres Fleisch) essen, um sich zu ergänzen, um alle acht essentiellen Aminosäuren zu erhalten.

Fette

Einhundert Gramm unraffinierten Weizen enthält nur 15 bis 20 Gramm ungesättigte Fettsäuren, die hilft, gesundes Cholesterin zu fördern. Weizenprodukte sind ein hervorragender Ersatz für fettreichere Snacks und Lebensmittel.

B-Vitamine

Weizen ist reich an B-Vitaminen wie Thiamin, Niacin, Pantothensäure, Riboflavin und Folsäure. Alle diese Vitamine werden für die Zellatmung, Krankheitsprävention (Beriberi und Pellagra) und für die richtige neurale Funktion benötigt.

Mineralien

Weizen ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Eisen, Magnesium, Zink und Phosphat, aber die Bioverfügbarkeit, um diese Mineralien (insbesondere Eisen) zu absorbieren, ist geringer als das, was in tierischen Quellen gefunden wird, weil sie durch Proteinbindungen an die Pflanze gebunden sind.