Skip to main content

Ist das Trinken von kaltem Eis Wasser Appetit zu unterdrücken?

Der Schlüssel zu weniger Essen bei Mahlzeiten könnte so einfach sein, wie etwas Eiswasser zu trinken, bevor Sie essen, aber dieser Trick kann nicht in Ergebnisse für alle übersetzen. Reduzieren Sie Ihren Appetit und damit weniger Kalorien zu nehmen ist eine bewährte und echte Gewichtsverlust Hilfe. Angesichts der steigenden Fettleibigkeit wird das Potenzial des Wasserverbrauchs vor dem Essen zunehmend Gegenstand wissenschaftlicher Studien.

Wer könnte davon profitieren?

Wasser kann Ihnen helfen, weniger zu essen, wenn Sie mittleren Alters oder älter sind. In dieser Altersgruppe ist das Trinken von etwa 2 Tassen Wasser vor den Mahlzeiten eine effektive Möglichkeit, weniger zu essen und an Gewicht zu verlieren, so eine Studie aus dem Jahr 2010, die in "Adipositas" veröffentlicht wurde. Ältere Erwachsene können tatsächlich 180 Kalorien pro Tag einsparen Wasser vor jeder Mahlzeit, laut einer 2007 Studie "Adipositas". Allerdings funktioniert dieser Trick nicht so gut bei Erwachsenen im Alter von 21 bis 35, nach Emily L. Van Walleghen, Hauptautor für die Studie 2007. Der Unterschied könnte auf eine langsamere Magenentleerung bei älteren Erwachsenen oder Veränderungen in den Empfindungen von Hunger und Fülle, die mit dem Alter kommen, zurückzuführen sein. Auch die Regulationsmechanismen des Körpers für den Durst verändern sich mit zunehmendem Alter. In den Studien wurde nicht festgestellt, ob das Wasser kalt oder warm war.

Überlegungen

Das Trinken von Eiswasser anstelle eines mit Zucker gesüßten Getränks vor einer Mahlzeit führt auch dazu, weniger zu essen, bemerkt ein 2010er wissenschaftlicher Bericht in "Nutrition Reviews". Sie werden wahrscheinlich 7,8 Prozent mehr Kalorien während einer Mahlzeit konsumieren, wenn Sie einen trinken Vormahlzeit Soda anstelle von Wasser, was etwa 32 Kalorien für eine 400-Kalorien-Mahlzeit bedeutet. Während dieser Befund und andere in Studien, die den Einfluss von Trinkwasser untersuchen, vielversprechend erscheinen, wenn es um die Verringerung des Appetits geht, sind randomisierte, kontrollierte Studien erforderlich, um die Verbindung zu bestätigen. Daniels und B.M. Popkin.

Der Durstfaktor

Das Trinken von kaltem Wasser könnte Ihnen helfen, den Durst besser zu kontrollieren, was wiederum Ihren Appetit beeinträchtigen könnte. Manchmal, wenn Sie hungrig sind, müssen Sie tatsächlich hydratisieren. Das Durstsignal, das von Ihrem Hypothalamus gesendet wird, wird häufig mit dem Hungersignal verwechselt, das Sie dazu bringt, mehr zu essen, als Sie es sonst bei einer Mahlzeit tun würden, oder eine erhöhte Menge an Nahrung zu sich zu nehmen. Kaltes Wasser ist effektiver, wenn Sie hydratisieren müssen, da es schneller von Ihrem Körper absorbiert wird als Wasser bei Raumtemperatur.

Kalte Wasser-Kalorien-Verbrennung

Sie könnten hören, dass eiskaltes Wasser besser für Gewichtsverlust ist als Raumtemperatur oder heißes Wasser, weil Ihr Körper Kalorien verbrennen muss, um das Wasser auf Ihre innere Körpertemperatur zu bringen. Wenn Sie Magenkrämpfe durch kaltes Wasser leiden oder einfach nicht genießen, verzweifeln Sie nicht. Laut The Naked Scientists Radioshow an der Universität Cambridge in Massachusetts ist die Kalorienverbrennung nicht so bedeutend. Trinken Sie einen Liter Wasser oder etwa 4? Tassen, hilft Ihnen theoretisch über das Äquivalent eines kleinen Apfels oder etwa 50 bis 75 Kalorien zu verbrennen.