Skip to main content

Nizoral für das Haarwachstum

Laut der Mayo Clinic ist Nizoral ein Shampoo zur Behandlung von Pilzinfektionen der Kopfhaut. Es wird auch verwendet, um Schuppen zu behandeln. Die American Hair Loss Association behauptet jedoch, dass sie auch bei der Behandlung von Haarausfall bei Frauen, auch bekannt als androgenetische Alopezie, verwendet werden kann.

Androgenetische Alopezie

Androgenetische Alopezie ist ein Zustand, der durch übermäßigen Haarausfall gekennzeichnet ist, der bei Frauen zu Haarausfall führt. Es wird durch hohe Konzentrationen von 5-Alpha-Reduktace verursacht, ein Enzym, das bewirkt, dass Testosteron in DHT oder Dihydrotestosteron umgewandelt wird. DHT ist ein Androgen, das an die Follikel der Kopfhaut ansetzt. Dies verursacht eine Miniaturisierung oder Schrumpfung des Follikels, wodurch der Wachstumszyklus der Haare verkürzt wird. Dies führt schließlich zu Ausdünnung und dann Kahlheit.

Nizoral Shampoo

Neben der Wirkung als Antimykotikum hat der Wirkstoff von Ketoconazol laut der American Hair Loss Association auch antiandrogene Wirkungen auf die Kopfhaut. Dies kann die Produktion von Testosteron bei Frauen reduzieren. Wenn der Testosteronspiegel sinkt, erleben Sie auch einen Rückgang der DHT. Ohne Testosteron kann 5-Alpha-Reduktace nicht länger DHT produzieren, was bedeutet, dass die Follikel gesund bleiben und weiterhin Haare produzieren.

Eigenschaften

Derzeit ist Nizoral Shampoo in zwei verschiedenen Formeln erhältlich. Das rezeptfreie Produkt enthält eine 1-prozentige Konzentration von Ketoconazol. Die verschreibungspflichtige Sorte wird mit einer 2% igen Konzentration des Wirkstoffs hergestellt. Während jede Konzentration Frauen, die an Haarausfall leiden, zugute kommt, weist die American Hair Loss Association darauf hin, dass die Verschreibungsstärke weitaus effektiver ist.

Behandlung

Nizoral Shampoo wird normalerweise nicht als einzige Behandlung verwendet, um das Haarwachstum bei Frauen zu fördern. Die meiste Zeit empfiehlt ein Dermatologe andere Medikamente zur Behandlung von Haarausfall, wie Minoxidil, Spironolacton oder Cimetidin. Es kann auch in Verbindung mit oralen Kontrazeptiva oder Hormonersatztherapie verwendet werden, wenn Haarausfall auf hormonelle Probleme zurückzuführen ist.

Nebenwirkungen

Während die American Hair Loss Association erklärt, dass Nizoral keine signifikanten Nebenwirkungen verursacht, ist es immer noch möglich, Nebenwirkungen bei regelmäßiger Anwendung zu erfahren. Die Mayo Clinic warnt davor, dass topisches Ketoconazol Reizungen der Kopfhaut verursachen kann. Dies kann sich als Juckreiz, Brennen oder Stechen manifestieren. Obwohl es selten ist, kann es bei einigen Menschen auch zu Haarausfall führen.