Skip to main content

Ist Salami gesund?

Das Wort "Salami" umfasst eine Reihe von gehärteten, gewürzten Wurstsorten mit einer festen Textur. Sie können massenproduzierte Salamisorten in der Deli-Fleischtheke finden, die für die Verwendung als Sandwich-Füllung bestimmt sind, in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft, oder Sie können auch auf handwerkliche Salami treffen, die im Allgemeinen als herzhafte Beilage zu Käse, Senf und Kräckern auf Wurstwaren verwendet wird Platten. Salami ist nicht die gesündeste Wahl, die Sie treffen können. Es ist ein kalorienreiches Nahrungsmittel, das hohe Mengen an Fett und Natrium enthält.

Kalorien

Salami enthält 441 Kalorien pro 100 g Portion. Diese Menge - das Äquivalent von 3,5 Unzen. - umfasst 22 Prozent der zulässigen Kalorien in Ihrem Speiseplan, wenn Sie eine tägliche Diät mit 2.000 Kalorien folgen. Erwägen Sie, eine kleinere Portion Salami zu essen, um die Anzahl der Kalorien zu reduzieren, die Sie zu sich nehmen. Gesündere Optionen für Fleisch wäre Truthahn oder Huhn.

Fett und Cholesterin

Eine Portion Salami hat 41 g Fett, eine Menge, die einen erheblichen Anteil der empfohlenen Grenze von 44 bis 78 g Fett pro Tag verbraucht - dies sollte 20 bis 35 Prozent der Gesamtkalorien, die Sie essen, umfassen. Eine beträchtliche Menge an Fett in Salami kommt aus gesättigten Fettsäuren, die Art von Fett, die Ihre Arterien verstopfen kann und das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen. Die empfohlene Grenze für gesättigte Fettsäuren pro Tag beträgt 15 g. Wenn Sie die volle Portion Salami in Ihrer Diät einschließen, überwachen Sie sorgfältig das gesättigte Fett im Rest Ihres Mahlzeitplans. Das Cholesterin, das Sie essen, kann auch Ihre Chancen auf Herzprobleme erhöhen; Das empfohlene Limit liegt bei 300 mg pro Tag. Eine Portion Salami enthält 80 mg Cholesterin.

Kohlenhydrate und Protein

Salami ist keine reiche Quelle von Kohlenhydraten. Es enthält 2,3 g pro Portion, aber Ihr Ernährungsplan erfordert 130 g pro Tag, um Ihre Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen. Wenn Sie Salami essen, kombinieren Sie es mit einem gesunden Kohlenhydrat, um die Aufnahme von Kohlenhydraten zu steigern. Eine Portion Salami liefert jedoch 17 g Protein, und diese Menge trägt einen erheblichen Teil Ihres Tagesbedarfs von 46 bis 56 g bei.

Vitamine

Einschließlich Salami in Ihrer Ernährung erhalten Sie eine gute Quelle für Vitamin B12. Eine Portion enthält 22 Prozent der empfohlenen Tagesdosis. Sie erhalten auch 12 Prozent des Niacin oder Vitamin B3 und 11 Prozent des Riboflavin, auch bekannt als Vitamin B2. Diese B-Vitamine in Salami spielen eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung von Energie aus den Lebensmitteln, die Sie essen.

Mineralien

Eine Portion Salami enthält 19 Prozent der empfohlenen täglichen Aufnahme von Phosphor, einem Mineral, das für die Produktion von DNA und RNA wichtig ist. Eine Portion liefert auch 15 Prozent des Zinks, das Ihr Körper täglich benötigt, sowie 9 Prozent des Eisens und 7 Prozent des benötigten Kaliums.

Natrium

Essen Sie eine Portion Salami und Sie nehmen 1.890 mg Natrium ein. Selbst wenn Sie vollkommen gesund sind, kann diese Menge an Natrium potenziell gefährlich sein, möglicherweise Ihren Blutdruck erhöhen und Wasserretention verursachen. Sie sollten Ihr Natrium auf 2.300 mg pro Tag begrenzen; Ziel für 1.500 mg oder weniger, wenn Sie an einem Herzproblem leiden.